Frau M.A.

Marion Susanne Visotschnig

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Institut für Erziehungswissenschaft
Abteilung Pädagogik

Kontakt

+49 711 685-87438
+49 711 685-87447

Azenbergstraße 16
70174 Stuttgart
Deutschland
Raum: 2.205

Sprechstunde

Nur nach Vereinbarung. Bitte vereinbaren Sie per E-Mail einen Termin.

Fachgebiet

Forschungsinteressen und -schwerpunkte
  • Allgemeine Pädagogik
  • Erziehungsphilosophie
  • Pädagogische Anthropologie
  • Historische Bildungsforschung mit Fokus auf Erziehungs- und Bildungstheorien
  • Pädagogische Psychologie mit Fokus Kommunikation und Interaktion
  • Lehrer*innenbildung
  • Effektivitätsforschung
  • Digitalisierung/ Blended-Learning
  • Professionalisierung
  • Implementationsforschung
  • Musikpädagogik
  • Moralphilosophie/Ethik
  • Praktische Philosophie

Forschungsprojekte

Kontaktaufnahme wegen Masterarbeit ist derzeit nicht möglich.

Administration IT/Technik der Abteilung

seit dem Sommersemester 2016 regelmäßig angebotene Seminare zu:

  • Erziehungswissenschaftliches Arbeiten
  • Analyse von Lehr- und Lernprozessen I und II
  • Erziehungs- und Bildungstheorien im Wandel der Zeit (Antike bis Neuzeit)
  • Sozialformen und Methoden von Unterricht
  • Glück in der Schule! Ein neuer Erziehungs- und Bildungsansatz? (Lektüreseminar)

Februar 2020

Zertifikat: Systemischer Coach (mit dokumentierter Fallstudie)

Qualitätsring Coaching und die Gutachterstelle Coaching der Universität Hamburg (Prof. Dr. Geissler) 

November 2019

Teilnahme am Symposium „Erziehungswissenschaft in der wissenschaftlichen Lehrkräftebildung an Universitäten - Organisation, Professionalisierung, Leitdisziplin“ der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft 

Summer School 2019

Doing Theory?! Summer School der Bildungs- und Erziehungstheorie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Fachbereich Erziehungswissenschaften, Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaften (WEI)

Juli 2019

Teilnahme an der Tagung des Forums Erziehungsphilosophie 2019

Juni 2019

Teilnahme an der Diskussions- und Arbeitstagung „Wissenstransfer als Herausforderung und Perspektive für Forschung in der Erziehungswissenschaft“ der Universität Kassel, Institut für Erziehungswissenschaft

März 2019 - Februar 2020

berufsbegleitende Ausbildung zum systemischen Coach

Februar 2019

Fortbildung zu „Die DS-GVO an der Hochschule - ein Überblick“ veranstaltet von der Zentralen Datenschutzstelle der baden-württembergischen Universitäten

seit Oktober 2018

Promovendin                                      
Universität Stuttgart, Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung Pädagogik

Promotionsprojekt: „Mit Erziehung zum Glück? Eine historisch-systematische Rekonstruktion des Konzeptes von Glück sowie aktuelle Fragen zu Glücksliteratur und Glück in der pädagogischen Praxis“

September 2018

Teilnahme am 12. Forum junger Bildungshistoriker*innen veranstaltet von der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Sektion Historische Bildungsforschung und Universität Wien, Institut für Bildungswissenschaft

Juli 2018

Teilnahme an der Tagung des Forums Erziehungsphilosophie 2018 

Summer School 2017

DGfE- Summer School 2017 der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft

Teilnahme am Workshop: „Qualitative Methoden: Einführung und Beratung“ und den Vorträgen:„Triangulation und Mixed Methods - Potentiale und Probleme für die erziehungswissenschaftliche Forschung" und „Forschungsdatenmanagement in der empirischen Bildungsforschung“

seit August 2016

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Universität Stuttgart, Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung Pädagogik
1) Mitarbeit im Forschungsprojekt QuaLIKiSS; Qualitätssicherung in der Lehre mit Fokus auf Nachhaltigkeit, Optimierung der Studieneingangsphase, Förderung der Individualität und individualisierter Beratung; Effekivitätsforschung, Evaluations-forschung und Implementationsforschung: Konzept- und Instrumentenentwicklung, Testung und Evaluation (quantitativ und qualitativ); Weiterentwicklung, z.B. neuer Lehrmethoden zur Unterstützung der Individualisierung mittels Blended-Learning ; aktuell Quasi-Experiment zu Nachhaltigkeit mittels Digitalisierung in der Lehrerbildung; Datenanalyse und Aufbereitung. Veröffentlichung geplant. https://www.project.uni-stuttgart.de/qualikiss/

2) Konzeptentwicklung und Organisation der Stuttgarter Nachwuchstagung 2020 - Gesellschaftliche Transformationen und professionelle Herausforderungen: Lehrerbildung im Wandel. https://www.ife.uni-stuttgart.de/pae/forschung/events/stuttgarter-nachwuchstagung

3) Wissenschaftliche Lehre GymPO, B.A. und M.Ed.: Erziehungswissenschaftliches Arbeiten, Vor- und Nachbereitung Orientierungspraktikum, Analyse von Lehr- und Lernprozessen, Erziehungs- und Bildungstheorien (Schwerpunkte: Erziehungs- und Bildungsphilosophie, historische Bildungsforschung, pädagogische Anthropologie), Sozialformen und Methoden des Unterrichts.

4) Auswahl, Betreuung und fachlich Anleitung von Tutor*innen der Lehre und wissenschaftlichen Hilfskräften

5) Administration IT/Technik und Homepage Erstellung und Betreuung der Abteilung Pädagogik

Juni 2008

Fortbildung zu „Neuen Unterrichtsmethoden im Flötenunterricht“ - Unterrichtsaufbau und Unterrichtsgestaltung; neue Formen des Unterrichtens; Menschenbild und Lernpsychologie; Schülerbeobachtung und Analyse; Fachdidaktik 

Dezember 2009

Hospitanz
Kinderhaus St. Martin Maichingen 

seit November 2009

Tätigkeiten der Aus- und Weiterbildung im Bereich Musikpädagogik
Freiberuflerin

1) Konzeption, Organisation und Durchführung musikpädagogischer Veranstaltungen in verschiedenen Handlungsfeldern: Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung.

2) Dozentinnentätigkeit und Kursleitung; Organisation und Leitung öffentlicher und nicht-öffentlicher Veranstaltungen; umfangreiche Referentinnentätigkeit, Coaching von Musikvereinen;

3) Dirigentin und Instrumentalpädagogin

September 2009 - Mai 2011

Berufsbegleitendes Studium der Blasorchesterleitung an der Bundesakademie Trossingen in Kooperation mit der Musikhochschule München

Abschluss: B-Schein; postgraduales Studium nach § 12 Hochschulrahmengesetz

April 2009 - Oktober 2009

Projektbetreuung zur Realisierung und Etablierung der Fachmesse für Ausbildung+Studium „Chancen in Stuttgart“ (heute: vocatium)

1) Ansprechpartnerin für Schulen: Vorbereitung und Begleitung der Schüler*innen auf Messegespräche;

2) Evaluation mittels Befragung;

3) Messeführerredaktion

Juni 2008

Fortbildung im Bereich Elementare Musikpädagogik mit Inhalte u.a. zu Musik für Augen, Ohren und Hände, Singen und Sprechen, Elementares Musizieren, Bewegung und Tanz 

September 2007 - Februar 2008

Praktikantin im Personalmanagement in denTätigkeitsbereichen: Projektmanagement, Personalmanagement und Personalführung 

Summer School 2007

Constance Academy of Business Ethics (CABE) derHochschule Konstanz, Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften und Konstanz Institut für WerteManagement

Thema: „Business Ethics and Management Studies“

Summer School 2006

Constance Academy of Business Ethics (CABE) der Hochschule Konstanz, Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften und Konstanz Institut für WerteManagement

Thema: „Stakeholder Governance -The Core of Business Ethics“

Oktober 2005 - Juli 2006

Theaterpädagogische Arbeit mit verschiedenen Altersgruppen von Kindern bis Senioren als Praktikantin und Hospitantin im Bereich Theaterpädagogik und Regieassistenz in der Abteilung Theaterpädagogik

Sommersemester 2005

Veranstaltungsmanagement

Universität Stuttgart und Theater der Welt 2005
1) Interdisziplinäres Seminar „Medienpraxis“ mit Fokus Festivalorganisation an der Universität Stuttgart.

2) Praktikum beim Festival „Theater der Welt 2005“ als Assistentin im Bereich Künstlerische Betriebsdirektion, Kontaktpflege, Organisation von Künstlerfesten.

Juli 2004

Zertifikat: Training Sozialer Kompetenz (Stufe I und II) - Qualifizierung zur Trainerin Universität Stuttgart

Wintersemester 2004/2005

Freies Tutorium zum Thema „Europäische Moralistik“
Institut für Philosophie der Universität Stuttgart

Oktober 2003

Fortbildung Mentoren-Aufbau-Kurs - Teilnahme amWorkshop: Ensembleleitung Instrumental

Juli 2003

Dirigentenfortbildung mit dem Heeresmusikkorp 10 Ulm 

April 2003 - Februar 2004

Wissenschaftliche Hilfskraft
Institut für Philosophie der Universität Stuttgart, Abteilung Philosophie

1) Forschungsarbeiten zu mittelalterlichen Handschriften, v.a. Digitalisierung;

2) Studierendenberatung

3) Betreuung der Webseite des Instituts

Oktober 2002 - Mai 2008

Studium der Fächer Philosophie und Pädagogik
Universität Stuttgart

Abschluss: Magister Artium (M. A.)

Schwerpunkte: Ethik, v.a. Unternehmensethik, Klugheitsethik, Erwachsenenbildung, Pädagogische Psychologie, v.a. Psychologie des Lernens, Kommunikation, Soziale Kompetenz, Emotionale Intelligenz, Konfliktmanagement

Magisterarbeit: „Klugheitsethik bei Montaigne - Von Klugheit und klugem Handeln“

November 2002

Fortbildung Mentoren-Aufbau-Kurs - Teilnahme am Workshop: Arbeit mit Chor und Orchester zu Latin-Music

Juli 2002

Abschluss: Allgemeine Hochschulreife 

Februar 2002

Abschluss: Dirigent im Blasorchester; C3 (staatlich anerkannt)

Dezember 1998

Abschluss: Ausbilder im Musikverein, Fach: Querflöte; C2 (staatlich anerkannt) 

Juli 1998

Abschluss: Musikmentor - Inhalte: u.a. Führung, Motivation, Gruppenleitung, Kommunikation

Schwerpunkte der Ausbildung: Unterstützung von Musiklehrern und Dirigenten zur Förderung der musikpädagogischen Arbeit in Schulen und Vereinen

seit April 1996

Musikpädagogische Tätigkeiten
freiberufliche und ehrenamtliche Tätigkeiten für Musikvereine des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg e.V. in verschiedenen pädagogischen Handlungsfeldern:

  • Elementare Musikpädagogik
  • Instrumentalpädagogik
  • Soziale Arbeit
  • Orchesterleitung (Vorstufen-, Jugend-, Projekt- und Sinfonische Blasorchester)

 

Zum Seitenanfang