Lehramt Naturwissenschaft und Technik (NwT)

Infos rund um den Studiengang gymnasiales Lehramt NwT an der Universität Stuttgart

 

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Fachbereichs Naturwissenschaft und Technik (NwT). Hier sind alle Infos rund um das NwT Studium an der Uni Stuttgart für das Lehramt an Gymnasien aufgeführt.

 

Azenbergstr. 12, Campus Stadtmitte


Die Studiengänge Lehramt NwT Bachelor of Arts (B.A.) und Lehramt NwT Master of Education (M.Ed.) sind in der Abteilung Berufspädagogik mit Schwerpunkt Technikdidaktik (BPT) am Institut für Erziehungswissenschaft (IfE) verankert. Hier erfolgt auch die fachdidaktische Ausbildung der NwT Studierenden in den Lehrveranstaltungen des Bachelors und des Masters.

Informationen zum NwT Studium

Die Teilstudiengänge B.A. und M.Ed. Naturwissenschaft und Technik (NwT) (Lehramt an Gymnasien) an der Universität Stuttgart sind systemakkreditiert und in der zentralen Datenbank akkreditierter Studiengänge aufgeführt.

NwT in Stuttgart studieren

Quelle: YouTube

Bachelor- und Masterarbeiten

Die Fachdidaktik in NwT stellt ein im Vergleich zu den klassischen Unterrichtsfächern noch recht junges aber auch innovatives Forschungs- und Entwicklungsfeld dar. Studierende, die ihre Abschlussarbeit (z. B. Bachelorarbeit für die Bachelorprüfung, Master- und Zulassungsarbeit für die Zulassung zum Referendariat) gerne in der Fachdidaktik schreiben möchten, haben dadurch die Möglichkeit direkt an der Weiterentwicklung des Faches kreativ mitzuwirken. Mögliche Vergabethemen sind u. a. die Entwicklung von innovativen Unterrichtseinheiten, Projekten und Experimenten zu zukunftsrelevanten Themen. Anschließend erfolgt eine Pilotierung und wissenschaftliche Evaluation für die Schulpraxis. Hauptsächlich geht es darum, fachwissenschaftliche Themen fachdidaktisch für den Schulunterricht oder auch für Lehrerweiterbildungen auszuarbeiten.

Auch bieten wir am BPT die Möglichkeit in aktuellen Forschungsprojekten (z. B. wissenschaftliche Begleitung des Faches in der gymnasialen Oberstufe) im Rahmen einer Abschlussarbeit oder als studentische Hilfskraft mitzuarbeiten.

Des Weiteren können die Abschlussarbeiten in der Fachdidaktik in Zusammenarbeit mit Schulen, Forschungseinrichtungen oder Industriepartnern geschrieben werden.

Nachfolgend ist eine Auswahl an möglichen Themenbereichen aufgeführt - wer eigene Ideen hat, kann diese gerne auch bei uns umsetzen. Bei Interesse bitte bei Mira Latzel melden.

Steuerungs- und Regelungstechnik

  • Konzeption und Pilotierung einer praxisbezogenen Weiterbildungseinheit für (angehende) NwT-Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler zum Themenbereich „Steuerungs- und Regelungstechnik“ am Beispiel Bioreaktor im Rahmen des Projekts MINT-Teacher-Lab.
    Betreuerin: Mira Latzel
    Möglicher Start: Ab sofort

Erneuerbare Energien

  • Konzeption und Pilotierung einer praxisbezogenen Weiterbildungseinheit für (angehende) NwT-Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler zum Themenbereich „Erneuerbare Energien“ mit dem Schwerpunkt "Gas to Power" am Beispiel eines Bioreaktors in Kombination mit einer Brennstoffzelle.
    Betreuerin: Mira Latzel
    Möglicher Start: Ab sofort

Technikfolgenabschätzung

  • Konzeption und Pilotierung einer praxisbezogenen Weiterbildungseinheit für (angehende) NwT-Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler zum Themenbereich „Technikfolgenabschätzung“ im Rahmen des Projekts MINT-Teacher-Lab.
    Betreuerin: Mira Latzel
    Möglicher Start: Ab sofort

Internet of Things

  • Konzeption und Pilotierung einer praxisbezogenen Weiterbildungseinheit für (angehende) NwT-Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler zum Themenbereich „Internet der Dinge“ im Rahmen des Projekts MINT-Teacher-Lab. Gearbeitet wird hier mit dem Mikrocontroller Arduino Uno und einem Funksender und -empfänger, einem GPS-Modul oder einem Infrarotmodul. Die Arbeit kann auch an zwei bis drei Studierende vergeben werden, die jeweils dann eines der Sender-Empfänger-Module ausarbeiten.
    Betreuerin: Mira Latzel
    Möglicher Start: Ab sofort

 

NEWS

Corona

Aktuelles zum Studienbetrieb:

Für die Gestaltung des Lehrbetriebs im kommenden Sommersemester 2022 liegen bislang noch keine Informationen vor. Bitte beachten Sie hierzu die aktuellen Meldungen im News-Ticker. Dort finden Sie stets die gültigen allgemeinen Informationen zu den derzeit geltenden Maßnahmen und Regelungen.

Bei einem Anliegen zum Studiengang NwT können Sie sich weiterhin gerne per Mail oder telefonisch an die Fachstudienberatung wenden.

FAQs zu den Auswirkungen von Corona auf die Hochschulen finden Sie auf den Seiten des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Jahresthema der Schools for Talents - Bewerbungsaufruf 2022

Die School for Talents hat zum Ziel, motivierte Studierende fachlich als auch überfachlich zu fördern. Das diesjährige interdisziplinäre Programm bietet dabei die Möglichkeit, sich gemeinsam mit Studierenden anderer Fachbereiche in selbstgewählten Projekten zu engagieren. In diesem Jahr sucht die School for Talents Studierende, die Fragen und Antworten im Spannungsfeld „Systems Reloaded – New Perspectives“ angehen. Hier werden Systeme und die ihnen zugrundeliegenden Konzepte in den Blick genommen, die unseren Alltag prägen. Alle Infos zum Programm und zur Bewerbung sind unter dem nachfolgenden Link zu finden. Deadline für Bewerbungen ist der 20. März 2022.

Jahresprogramm School for Talents

Ausschreibung "Global Teaching Labs" für MINT-Lehramtsstudierende der Uni Stuttgart

Im kommenden Sommersemester 2022 bietet die Uni Stuttgart interessierten MINT-Lehramtsstudierenden mit den Global Teaching Labs ein neues spannendes studentisches Austauschprogramm mit dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) an. Vorgesehen ist u. a. ein einwöchiger Aufenthalt am MIT, um dort die Forschungslandschaft und das dortige Schulsystem kennenzulernen. Wer Interesse an einer Teilnahme hat, findet alle Infos unter dem nachfolgenden Link. Die Bewerbungsfrist wurde aufgrund der pandemischen Lage über den ursprünglichen Termin im November hinaus verschoben. Interessenten können sich direkt an die Kontaktpersonen vom Dezernat Internationales wenden!

Ausschreibung "Global Teaching Labs"

Angebote des MINT-Kollegs im Sommersemester 2022

Im kommenden Sommersemester bietet das MINT-Kolleg wieder verschiedene Kurse zur Unterstützung an:

- Semesterkurse
- Offener Lernraum
- Lernwerkstatt Chemie
- Studienvorbereitende (propädeutische) Kurse und
- Kompakte Prüfungsvorbereitungskurse in der vorlesungsfreien Zeit

Weitere Infos hierzu sind unter dem nachfolgenden Link zu finden.

Kurse MINT-Kolleg Sommersemester 2022

Gewichtung der Leistungszahl für die Lehrereinstellung

Wie berechnet sich die Leistungszahl bei Lehramtsbewerberinnen mit Bachelor- und Masterabschlüssen und anschließender Lehramtsprüfung (2. Staatsexamen) im Vorbereitungsdienst bzw. wie werden die einzelnen Abschlussprüfungen gewichtet? Das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg hat hierzu ein Informationsschreiben versendet.

Alle Infos hierzu sind dem nachfolgenden Link zu entnehmen.

Informationsschreiben Berechnung der Leistungszahl

Zugang zum Vorbereitungsdienst

Das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg ermöglichen ab dem Jahr 2020 einen vorgezogenen Zugang zum Vorbereitungsdienst in Form eines Gasthörerstatus. Durch das LaBaMa-System beenden die Lehramtsstudierenden ihr Masterstudium innerhalb des Semesters und nicht mehr, wie es beim 1. Staatsexamen war, am Semesterende.

Damit keine längere Wartezeit bis zum Beginn des Referendariats für die Absolventen/-innen mit dem Abschluss M. Ed. entstehen, können Studierende, die das Masterzeugnis noch nicht zum Beginn des Vorbereitungsdienstes vorlegen können, zunächst als Gasthörer an den Veranstaltungen des Seminars und der Ausbildungsschule teilnehmen.

Alle genauen Infos zu den Aufnahmebedingungen sind dem verlinkten Informationsschreiben des Kultusministeriums zu entnehmen.

Informationsschreiben Vorbereitungsdienst als Gasthörer

Lehre und Forschung im Fach NwT

Lehre

Die fachdidaktische Ausbildung in NwT hat einen hohen Praxisbezug und ist gleichzeitig forschungsbasiert. Die Studierenden werden von Anfang an an die Forschung zum Fach NwT herangeführt und später in aktuelle Forschungsthemen eingebunden.

Die Verknüpfung von Fachwissenschaften und Fachdidaktik ist ein weiteres wichtiges Element der NwT Ausbildung. So werden von den Studierenden innovative Projekte, Experimente und Lernmaterialien zu zukunftsrelevanten Themen entwickelt und anschließend in der Schulpraxis erprobt und optimiert.

Forschung

Das BPT hat seine Forschungsschwerpunkte zum Fach NwT zum einen im Bereich der Interessen- und Kompetenzentwicklung sowie der beruflichen Orientierung der Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Mittel- und Oberstufe. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich des  Professionswissens angehender  NwT Lehrkräfte.

Bei der Forschung zum Fach binden wir unsere Studierende im Rahmen der Lehrveranstaltungen und bei Abschlussarbeiten aktiv mit ein, mit dem Ziel, die vergleichsweise junge Fachdidaktik gemeinsam weiterzuentwickeln. Bereits in den fachdidaktischen Lehrveranstaltungen des Bachelorstudiums werden wissenschaftliche Projekte und Forschungsergebnisse zum Fach thematisiert und interessierten Studierenden werden unterschiedliche Möglichkeiten zur Mitarbeit in den aktuell laufenden Forschungsprojekten gegeben. Später erfolgt dann eine aktive Einbindung der Studierenden zur Weiterentwicklung der Fachdidaktik NwT im Kontext des forschenden Lernens in den Lehrveranstaltungen des Masters.

 

Kontakt

Dieses Bild zeigt Mira Latzel

Mira Latzel

Dipl.-Biologin

Lehre, Forschung, Studiengangmanagement, Praktikums- und Fachstudienberatung, BAföG Gymnasiales Lehramt Naturwissenschaft und Technik (NwT)

Zum Seitenanfang