Institut für Erziehungswissenschaft (IfE)

AdA Schein

Berufsziel: Ausbilder? Mit dem Studienabschluss den AdA Schein erhalten!

Der AdA-Schein der IHK (Industrie- und Handelskammer) oder HWK (Handwerkskammer) ist die sog. Ausbildung der Ausbilder.

Nach der Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) müssen Ausbilder berufs- und arbeitspädagogische Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten nachweisen.

- Mit dem erfolgreichen Bestehen des AdA-Scheins erhalten Sie ihre Ausbilderbefähigung.

- Die Prüfung wird bei der für Sie zuständigen IHK/ HWK abgelegt.

Nach Erhalt des AdA-Scheins sind Sie dazu befähigt:

+ Ausbildungsvoraussetzungen zu prüfen

+ Die Ausbildung fachlich und methodisch zu gestalten

+ Die Ausbildung vorzubereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitzuwirken

+ Die Ausbildung durchzuführen

+ Die Ausbildung abzuschließen

Gute Nachricht für Studierende mit HF Berufspädagogik/ Technikpädagogik & M.Sc. Technikpädagogik (Profil C)!

Die Abteilung BPT hat eine Vereinbarung mit der IHK Stuttgart, dass alle Bachelor of Arts Studierenden mit Hauptfach Berufspädagogik/Technikpädagogik

sowie Master of Science Technikpädagogen (Profil Cdie Befreiung von der Ausbildereignungsprüfung erhalten können.

Die Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) sieht keine gesetzliche Zulassungsvoraussetzung für die Teilnahme an der Prüfung gemäß Verordnung („AdA-Prüfung“) vor.

1) Persönliche Eignung (nach Berufsbildungsgesetz (BBiG) §28)

Ausschlusskriterien sind folgende:

Personen, die…

- Für eine Straftat mindestens zwei Jahre Haft verurteilt worden sind

- Gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen haben

2) Fachliche Eignung (nach Berufsbildungsgesetz (BBiG) §30)

- Man muss die Ausbildung, in der man ausbilden möchte, selbst absolviert haben oder entsprechende Qualifikationen erworben haben:

- Ein vergleichbares Studium an einer Hochschule absolviert haben

- Durch Seminare, Workshops oder Fortbildungen entsprechende Qualifikationen erworben haben

- Langjährige Berufserfahrung in der jeweiligen Branche gesammelt haben

Ganz einfach Befreiung von der Ausbilderprüfung beantragen

Schritt 1: Das ausgefüllte Formular + Kopie ihres Abschlusszeugnisses direkt an die IHK senden.

Schritt 2: Gebühr (25,00€) begleichen.

Schritt 3: AdA-Schein erhalten

 

Durch Ihr abgeschlossenes Studium haben Sie die fachliche Eignung erfüllt!

Einem Antrag auf Befreiung von der Ausbildungsprüfung steht nichts mehr entgegen.

Zum Seitenanfang